Dein Leben – dein Spiegel

Unser Leben ist ein einziger großer Spiegel. Diese Aussage leuchtet den meisten Menschen noch ein. Spätestens jedoch wenn es ins Detail geht, wenn es um Krankheit, Tod, schwierige oder auswegslose Situationen, Streit etc. geht, sagen viele „DAS spiegelt mich jetzt aber wirklich nicht!“ Aber genau diese Situationen von denen wir uns so wenig vorstellen können, dass sie etwas über uns aussagen, übermitteln uns die wichtigsten Botschaften überhaupt.
Stellen wir uns diesem Spiegel und somit unserem Leben, führt dies immer zu Freude und Glück. Ignorieren wir den Spiegel, so muss er ein und dieselbe Situation/das Thema immer weiter spiegeln und dies wird von Mal zu Mal deutlicher und unangenehmer. Zum Beispiel Druck, der in einem Knochenbruch endet, oder unterdrückte Wut, die zu Bluthochdruck wird etc. … Leid ist die Folge.
Übernimmst du die Verantwortung für deinen Spiegel und forschst bis ins kleinste Detail was er dir sagen will, wird dein Leben plötzlich sehr spannend und du entdeckst die Fülle an Möglichkeiten, die sich dir bietet. Jede unangenehme Situation ist dann eine Chance etwas aufzulösen und man nimmt sie freudig an, statt daran zu verzweifeln und sich noch mieser zu fühlen. Du kommst dann aus der Rolle des Opfers in die Rolle des Schöpfers deiner eigenen Realität. Wenn du nicht mehr abhängig von Leid bist, wartet dein Glück auf dich. Schau in deinen Spiegel und entdecke dein Leben!